Unterrichtsfach Sport

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail
02WeLe-09a  

Werner Leck
 

 

 

Fachdidaktik

Die Berufsbildende Schule bietet die vielleicht letzte Gelegenheit, junge Menschen für ein sinnvolles Sporttreiben in der Freizeit zu gewinnen und auf deren sportliche Einstellung einzuwirken. Gleichzeitig können hier viele Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal die positiven Wirkungen des Sports bezüglich Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und der Anwendung sozialer Kompetenzen im Zusammenhang mit beruflicher Tätigkeit kennen lernen. Der fitte Mensch ist wach und kann konzentrierter arbeiten. Er kann besser auf Gesprächspartner eingehen, im Team arbeiten und handelt in Problemsituationen souveräner. Er ist in der Lage, seine Kräfte ökonomisch einzuteilen und spürt, wann der Körper Erholung braucht. Guter Sportunterricht befähigt Schülerinnen und Schüler die Signale des Körpers zu hören sowie zu verstehen und fördert die Freude am Sport als zentrale Voraussetzung für ein überdauerndes Sporttreiben auch außerhalb der Schule.

Im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Fachseminars Sport bearbeiten die Referendarinnen und Referendare theoretische und praktische Themen, um auf diese Weise ein Gerüst zu erhalten, den Schülerinnen und Schülern im Unterricht sportliche Qualifikation und Handlungsfähigkeit für das außer- und nachschulische Leben zu geben. Dazu schauen wir uns exemplarisch verschiedene Sportarten, Sport- und Kompetenzbereiche an, schlüsseln diese in ihrer Komplexität auf und entwickeln Unterrichtseinheiten für die unterschiedlichen Schulformen des berufsbildenden Schulwesens. Wann immer es möglich ist, erproben wir solche Unterrichtseinheiten praktisch in der Sporthalle oder in Sportstätten. Besondere Anliegen des Fachseminars sind die Vernetzung zwischen Theorie und Praxis, der Austausch von Erfahrungen aus dem Schulalltag zum gegenseitigen Lehren und Lernen und die Verdeutlichung der vielfältigen Schwerpunktsetzungen des Sportunterrichts an berufsbildenden Schulen.

 

Seminarcurriculum

Folgende Schwerpunkte werden im Fachseminar Sport im Laufe der Ausbildung behandelt:

  • Didaktische und methodische Aspekte verschiedener Sportarten/Sportbereiche/Erfahrungs- und Lernfelder/Kompetenzbereiche
  • Entwicklung von Unterrichteinheiten zu verschieden Sportarten/Sportbereichen/Erfahrungs- und Lernfelder/Kompetenzbereiche
  • Aufbau einer Sportstunde – Phasenstruktur – Vollständige Handlung
  • Soziales Lernen im Sportunterricht
  • Leistungsbewertung im Sportunterricht
  • Organisatorische Aspekte einer Unterrichtsstunde
  • Gesundheitserziehung im Sportunterricht
  • Medieneinsatz im Sportunterricht
  • Aktionsformen im Sportunterricht
  • Methodische Aspekte des Lehrens von Spielen im Sportunterricht
  • Umgang mit Lernstörungen im Sportunterricht
  • Aufwärmen im Schulsport
  • Methodische Grundformen – Methodenwahl im Sportunterricht
  • Erlernung und Verbesserung eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Sportunterricht

 

Ausbildungsschulen:

- BBS Alfeld
- BBS IV Celle Albrecht Thaer Schule
- BBS 2 Celle Axel-Bruns, BBS 3 Hannover
- BBS 14 der Region Hannover
- BBS Hildesheim Friedrich-List-Schule
- BBS Hildesheim Walter-Gropius
- BBS Springe

Weitere Schulen können gewählt werden.

Besonderheiten:

Das Fachseminar Sport hat Theorie- und Praxisveranstaltungen. Die Praxisseminare finden in den Sporthallen der BBS Hildesheim Walter-Gropius oder BBS 14 statt. Weiterhin finden z. B. Windsurfveranstaltungen, Skikurse oder andere Outdoor-Veranstaltungen im Rahmen des Sportseminars statt.

 

Literaturhinweise bzw. Links

http://www.mk.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=1844&article_id=6289&_psmand=8

http://www.sportpaedagogik-online.de/

http://www.sportunterricht.de/

http://www.dslv.de/index.php